Mit dem Makler ein Haus verkaufen – Seite 2 von 2

Profis mit IHK-Abschluss

Arbeiten Sie grundsätzlich nur mit professionellen Immobilienmaklern zusammen! Ein professioneller Immobilienmakler durfte sein Fachwissen z.B. vor der unabhängigen IHK unter Beweis stellen. Sie erkennen dies u.a. an der Berufsbezeichnung „Immobilienmakler“ mit dem Zusatz „IHK“, die nicht jeder verwenden darf.

Besichtigungen nicht mit jedem Interessenten

Stellen Sie sich vor, Sie setzen Ihre Immobilie ins Internet und es melden sich wildfremde Menschen, die dann mit der gesamten Sippschaft bei Ihnen zuhause erscheinen. Ein Immobilienmakler prüft im Gespräch die Ernsthaftigkeit eines Interessenten und auch, ob die finanziellen Mittel vorhanden sind. Während einer Besichtigung ist der Immobilienmakler immer dabei und hat ein geschultes Auge für eventuell zwielichtige Absichten oder Täuschungsmanöver.

Rechtliche Fallstricke vermeiden

Ein professioneller Immobilienmakler weiß, wie man eine Immobilie angemessen darstellt und vermarktet. Und welche rechtlichen Fallstricke dabei zu beachten sind. Wussten Sie zum Beispiel, dass die aktuelle Version der EnEV (Energie-Einsparverordnung) einen Käufer dazu verpflichtet, eine alte Heizung binnen zwei Jahren nach dem Kauf zu ersetzen und auch die oberste Geschossdecke zu dämmen? Aber ab wann gilt das? Und wissen Sie, welche Angaben zwingend in einem Inserat vorhanden sein müssen und wie man diese darstellt, wenn noch kein Energieausweis vorliegt?

Überlassen Sie den Verkauf Ihrer Immobilie nicht dem Zufall. Verschenken Sie kein Geld und gehen Sie mit realistischen Preisvorstellungen in den Markt. Mit dem Immobilienmakler ein Haus verkaufen ist in den meisten Fällen für den Eigentümer kostenfrei, da der Käufer die Provision übernimmt. Sprechen Sie uns an, ein ausführliches Gespräch in aller Ruhe kostet nichts und kann viele Fragen klären. Rufen Sie uns jetzt unter 05121 6989-717 an oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf